Bitcoin / Ethereum – Gewitterwolken ziehen auf! 28.03.2018

Die Schlechtwetterfront in BTC und ETH zieht nicht ab und am Horizont tun sich bereits die nächsten Gewitterwolken auf. In Ethereum übernimmt das bärische Szenario mit dem Unterschreiten von $458 die Vorherrschafft und schaltet Kurse im Bereich von $396 frei. Kann der Abverkauf hier nicht aufgehalten werden, werden bekanntlich Kurse im Bereich von $200 freigeschaltet. Solange sich der Markt nicht über $518 absetzt und letztlich aus dem hinterlegten Abwärtstrend befreit, bleibt der Druck in Richtung Süden weiterhin erhalten. Dehnt sich der Markt weiter in Richtung Süden aus, werden wir das Szenario eines Unterschreitens der $396 Marke mit auf den Chart nehmen, um diesen Weg genauer auszulegen.

Im Verhältnis kann sich Bitcoin noch besser halten, schafft es aber auch nicht die entsprechenden Widerstände auf der Oberseite auszuhebeln und sich somit aus den Fängen der Bären zu befreien. Auch hier bedarf es eines Ausbruches aus dem Abwärtstrendkanal und letztlich ein Überschreiten der 100% Extension bei $9736 verlaufend, um das imminente Abwärtspotenzial aus dem Markt zu nehmen. Unter $7240, sehen wir den Markt auf direktem Weg in Richtung $6040 Punkte abdrehen. Die letzte Bullenbastion sehen wir hier nach wie vor bei $4961 verlaufen, mit deren Unterschreiten die übergeordnete Aufwärtsbewegung erst einmal neutralisiert wird und sich Kurse in Richtung $2500 – $3000 freischalten. Beide Märkte stehen somit nahe an der Neutralisierung der übergeordneten Aufwärtsbewegung seit Anfang letzten Jahres, dass diese jedoch in der Bedeutungslosigkeit versacken und in Richtung des Nullpunktes fallen, sehen wir aktuell nicht auf uns zu kommen.

2018-04-04T15:57:56+00:00